Freitag, 27. April 2012

Apfel-Topfen


Ihr denkt sicherlich, dass ich total Apfelverrückt bin.
Wenn ich jetzt sage "Apfel ist eigentlich gar nicht so mein Ding",
dann bricht bestimmt schallendes Gelächter unter euch aus...
Ich würde nie genüsslich in einen Apfel beissen oder Apfelstücke naschen,
aber mit Äpfeln kann man ja soooo tolle Sachen machen, man muss nur wissen wie!
Seit kurzem habe ich diese Frucht für mich entdeckt,
z.B. als Mus oder in Muffins... von meinen Erfolgen habe ich euch ja bereits berichtet.
Nun erwärmt ein kleines Dessert mein Herz und lässt mich schwärmen.
Apfel-Quark hört sich so ungraziös an, deswegen nenne ich es Apfel-Topfen.


Alles was ihr braucht (1 Portion)

4 EL Speisequark
2 TL Honig
nach Belieben Zimt 
1 Apfel

Zuerst den Speisequark in eine Schüssel geben
und die 2 TL Honig in Kreisen durch den Quark ziehen.
Jetzt einen Apfel schälen und anschliessend raspeln,
hierfür ein neues Schüsselchen nehmen, denn
diesen geraspelten Apfel wärmt ihr nun auf.
Dafür habe ich die Mikrowelle benutzt.
Die warmen Apfelraspel platziert ihr schön mittig auf eurem Quark
und bestreut das Kunstwerk nach Belieben mit etwas Zimt.
Die ganz Süssen unter euch können ja noch 
etwas mehr Honig oder Streusüsse nehmen.
Hach, wäre doch alles so simpel, ich wär rundum glücklich! 

Meine wunderbare Schüssel wollte ich euch auch nicht vorenthalten.
Los, sagt schon - ist sie nicht einfach toll? 
Mein aufmerksamer Bruder hat sie mir letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt.
Gott, habe ich mich gefreeeeeut! 
PiP Studio sagt euch sicher etwas, oder? 
Ansonsten ist es mir eine Ehre euch miteinander bekannt zu machen.

Und jetzt ran an den Quark... ich meine Topfen! 

Kommentare:

  1. aahhh! pip-Studio hat sooo schöööne Sachen. unglaublich! <3

    AntwortenLöschen
  2. ohhh. das sieht ja so super super lecker aus! ich liebe äpfel. ob nun einfach so reinbeißen oder auch irgendwie weiter verwendet. ;)

    zu dem problem mit dem turban: also ich könnte dir nur höchstens empfehlen, das mit klammern zu befestigen. außerdem habe ich halt auch gemerkt, dass, wenn ich alles ein bisschen fester ziehe, es logischer weise auch einen besseren halt hat. ;) ich hoffe, ich konnte dir helfen.

    AntwortenLöschen
  3. Äpfel "roh" mag ich auch nicht. Da ess ich lieber Birne, Banane, Traube ... aber kein Apfel. Aber ansonsten finde ich Apfel super! Kuchen, Muffins, Pfannekuchen, Bratapfel alles heiß begehrt bei mir!^^ Also kann ich dich vollkommen verstehen!

    AntwortenLöschen
  4. Wow... weißt du, dass dein Blog einfach nur verdammt schön ist? :D
    Das Rezept klingt total lecker! Apfel pur ist auch nicht so mein Ding, aber warm oder in Desserts eingebaut, köstlich.
    Und vielen lieben Dank, mir gehts schon etwas besser :)

    AntwortenLöschen
  5. Macht super Appetit :p

    Die Müslischale ist auch herzallerliebst!

    AntwortenLöschen

Deine Meinung ist mir wichtig.
D a n k e s c h ö n für deinen Kommentar !